Ferienpass der Stadt Alfeld (Leine)

Seit über 40 Jahren erstellt die Jugendpflege der Stadt Alfeld (Leine) den Alfelder Ferienpass. Aus kleinen Anfängen ist mit den Jahren aus dem "Ferienpass" eher ein "Ferienbuch" geworden. Über 100 Angebote finden sich Jahr um Jahr um den Ferienkindern einen schöne Urlaubszeit zu bereiten. Getragen wird der Pass von vielen Vereinen, Verbänden, Firmen und Initiativen die sich ehrenamtlich mit eigenen Angeboten präsentieren. Weitere Angebote werden von der Jugendpflege Alfeld initiiert, die zudem den Pass organisiert, koordiniert und erstellt.

Auf dem Umschlag des Ferienpasses sowie in der Slideshow der Online-Ausgabe präsentieren sich dieses Jahr die Ergebnisse der Mitmachaktion beim Alfelder Frühlingsmarkt. Die Kinder konnten ihre eigene Unterwasserwelt im Schuhkarton entstehen lassen. Dabei wurde gebastelt, gemalt und geklebt, aber auch viel Glitzer kam für das Funkeln des Wassers zum Einsatz.

Neuigkeiten

  • Meldet euch noch zum MädchenMusikCamp EMMA an. Die Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. bietet auch dieses Jahr wieder ein tolles und vor allem kostenloses MusikCamp für musikbegeisterte Mädchen von 14-18 Jahren an. Hier geht es zum Angebot: Rock, Pop und Funk in Niedersachsens MädchenMusikCamp EMMA
  • Auch Wu-Dang-Pai ist dieses Jahr doch noch mit einer Ferienpass-Aktion für Kampfkunst interessierte Kinder am Start. Kung Fu für Kids ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Anclicken, reinschauen, anmelden!

Ferienpass zum Download

18 Ferienpass Alfeld Web.pdf (8,2 MiB)


Hinweise zum richtigen Umgang mit dem Ferienpass

Die meisten Veranstalter und Helfer des Ferienpasses stellen sich demnach unentgeltlich zur Verfügung und opfern viel Freizeit, daher bittet die Jugendpflege darum die Veranstaltungshinweise (siehe hierzu das Impressum) zu beachten und pünktlich zu den Veranstaltungen zu erscheinen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann. Ebenso wichtig ist für den Ablauf, dass sich bei Nicht-Teilnahme rechtzeitig beim Veranstalter abgemeldet wird, damit andere Kinder von der Warteliste nachrücken können. Online können Anmeldungen einfach per Klick bis einen Tag vor Beginn der Veranstaltung zurückgezogen werden.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.


Liebe Kinder, liebe Jugendliche!

Bürgermeister Bernd Beushausen
Bernd Beushausen

Endlich Ferien! Auf die rund sechs Wochen Sommerferien habe ich mich als Kind auch immer riesig gefreut. Für Spiel, Spaß und Spannung sorgt in Alfeld seit über 40 Jahren der Ferienpass. Auch in diesem Jahr haben wieder viele Vereine, Verbände, Firmen, Initiativen und natürlich der Stadtjugendring und die koordinierende Jugendpflege der Stadt Alfeld ein buntes und abwechslungsreiches Ferienprogramm für euch geplant.

Der Alfelder Ferienpass ist mittlerweile sooo dick, dass man ihn in „Ferienbuch“ umbenennen müsste. Ich bin immer richtig stolz darauf, was die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in unserer Stadt bewegen, um euch und euren Familien eine schöne Ferienzeit zu ermöglichen und zeige unser „Buch“ auch immer gern vor. Es ist ein guter Beleg dafür, wie „wir Alfelder“ ticken…

Wie bereits im letzten Jahr, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass es den Ferienpass nur online zum „Download“ gibt, sondern ihr und eure Eltern auch wieder online nach Angeboten suchen könnt. Wie in einem Webshop könnt ihr die für euch passenden und euch interessierenden Veranstaltungen rausfiltern und euch auch gleich anmelden. Es gibt eine elektronische Warteliste und eine „Nachrückefunktion“, wenn mal ein Kind nicht an einer Veranstaltung teilnehmen kann. Auch den Anbietern wird so eine Menge Arbeit abgenommen. 

Ich bedanke mich ebenfalls, auch im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Alfeld (Leine) bei allen, an diesem tollen Ferienangebot beteiligten, Menschen!

Ich wünsche euch und euren Familien einen super Sommer und viel Spaß mit dem Alfelder Ferienpass!

Bernd Beushausen
Bürgermeister der Stadt Alfeld (Leine)